Downloadbereich:

 

INSTANDHALTUNGSKONFERENZ 2017

07.November 2017, voestalpine Stahlwelt Linz, www.instandhaltungskonferenz.com

Schmieröl im Blut, den Maschinentakt im Herzen, die Zukunft im Kopf: Der Instandhalter gefangen zwischen neuen Visionen und knallharter Kostenkalkulation. Bei der Instandhaltungskonferenz in Linz diskutierten die Teilnehmer in drei Break Out Sessions. Hier finden Sie die Unterlagen zum Nachlesen:

 

Breakout 1: Für echte KVP-Manager

Der Instandhalter im Würgegriff von Controlling und der KVP-Pflicht. Auf Basis von Erfahrungen eines Verantwortlichen aus der Praxis, lernen Sie hier, wie Sie die Performance Ihrer Instandhaltung Schritt für Schritt verbessern können.

Moderation: Andreas Dankl, Geschäftsführer von dankl+partner consulting
Input: Karl Kernbichler, Betriebsleiter Wewalka

Download Dokumentation >>

 

Breakout 2: Für wissbegierige Digitalisierer/innen

Sie können Worthülsen, wie Instandhaltung 4.0, nicht mehr hören? Wollen endlich echte Ansätze sehen? Diese Break-Out-Session zeigt Ihnen erste Ansätze für eine neue Ära der Instandhaltung. Begleitet durch Forscher und Techniker. Tiefe Einblicke garantiert.

Moderation: Georg Güntner, Leiter des Themenfelds „Industrial Internet“ bei Salzburg Research
Input: Jutta Isopp, Geschäftsführerin von Messfeld

Download Wissbegierige Digitalisierer/innen (Hintergrund und Ergebnisse) >>

 

Breakout 3: Techniker sind keine Verkäufer?!

Hier wird die innere Vermarktung von Instandhaltungsaktivitäten diskutiert. Was das in der Praxis bringt und wie Sie Ihr Team damit unterstützen können, das zeigt Ihnen ein Vollbluttechniker aus der Praxis!

Moderation: Lydia Höller, dankl+partner consulting
Input: Michael Aichinger, Performance Manager bei greiner packaging international

Download 6 Werkzeuge zur Vermarktung Ihrer Instandhaltung_Höller >>

Download Vorgehenstipps ‚Erfolgsmodell Aichinger‘ >>